AGBNicole Glücklich

ALLGEMEINE GESCHAEFTSBEDINGUNGEN

1. Ticketvorverkauf

1.1. Die Bestellung gilt als verbindlich, wenn die Zahlung abgeschlossen ist. Nach 7 Werktagen ohne Zahlungseingang verfällt die Bestellung automatisch.

1.2. Gültige Zahlungsarten sind Banküberweisung und PayPal. Bei Banküberweisungen innerhalb des EU Raums werden keine Buchungsgebühren verrechnet. Bei Banküberweisungen aus nicht EU Ländern sind die Buchungsgebühren vom Käufer zu tragen.

1.3. Kosten, die durch Rückbuchung oder falsche Kundenangaben entstehen, werden dem Kunden weiterverrechnet.

1.4. Ihre Daten werden ausschließlich für interne Zwecke elektronisch verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Die Daten werden nach Abschluss der jeweiligen Veranstaltung umgehend gelöscht.

1.5. Das Vorverkaufsticket gilt ausschließlich für die angegebene Veranstaltung und ist nicht übertragbar. Kopieren oder Verändern des Vorverkaufstickets stellt einen strafrechtlichen Tatbestand dar und wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht.

1.6. Das Vorverkaufsticket berechtigt zum Besuch der Veranstaltung zum angegebenen Zeitrahmen. Das Vorverkaufsticket muss durch die Veranstalter der SherloCON gegen ein Veranstaltungsband getauscht werden. Dieses Veranstaltungsband muss während der gesamten Veranstaltung getragen werden.

1.7. Bereits bezahlte Tickets können nicht mehr storniert werden. Weitergabe ist jedoch möglich. Der Besitzer des Tickets muss den Veranstalter schriftlich den neuen Ticketbesitzer inklusive Name, E-Mail Adresse und Adresse bekannt geben, damit die Transaktion gültig ist. Geschieht dies nicht, verfällt das Ticket.


2. Veranstaltung

2.1. Der Veranstalter behält sich Änderungen im Ablauf der Veranstaltung vor. Programmabläufe, die im Vorfeld der Veranstaltung angekündigt werden, sind unverbindlich. Der Veranstalter kann den Programmablauf jederzeit auch kurzfristig ändern, ohne dass sich hieraus Ansprüche für den Besucher ergeben.

2.2. Der Veranstalter garantiert nicht für das Erscheinen eines bestimmten Künstlers. Die Verträge mit angekündigten Schauspielern können durch den Künstler jederzeit gekündigt werden, ohne dass der Veranstalter hierauf Einfluss nehmen kann. Für den Fall des Fernbleibens eines angekündigten Künstlers sorgt der Veranstalter nach Möglichkeit für Ersatz, eine Verpflichtung hierzu besteht nicht. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

2.3. Der Besucher erklärt sich damit einverstanden, dass er während der Veranstaltung gefilmt und fotografiert werden kann und diese Aufnahmen sowohl im öffentlichen Fernsehen als auch im Rahmen privat produzierter Filme bzw. Print- und Online-Berichten verwendet werden können.

2.4. Bei Absage der Veranstaltung erstattet der Veranstalter die gebuchten Leistungen zurück. Der Besucher muss jedoch innerhalb von 4 Wochen seine Bankdaten für die Rückerstattung bekannt geben, sonst verfällt der Anspruch. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Im Fall der Verlegung des Veranstaltungsortes hat der Besucher bei einer weiterhin vertretbaren Anreise kein Recht auf eine Rückerstattung der gebuchten Leistung. Bei Änderungen wird der Besucher zeitgerecht verständigt.


3. Hausregeln

3.1. Die Veranstalter, Organisatoren und Helfer sind durch besondere T-Shirts und/oder anderweitig eindeutig gekennzeichnet. Den Anweisungen dieser Personen ist unbedingt Folge zu leisten. Eine Störung der Veranstaltung kann eine Anzeige nach sich ziehen.

3.2. Der Veranstalter hat das Recht, Personen, die gegen die Hausordnung verstoßen, anderen Veranstaltungsbesuchern lästig fallen oder die Veranstaltung stören, von der Veranstaltung auszuschließen. Ein Recht auf Rückerstattung eines geleisteten Eintrittsentgelts besteht nicht.

3.3. Das Herstellen von Bild- und/oder Tonaufzeichnungen ist auf der Veranstaltung grundsätzlich bis auf Widerruf gestattet, ausgenommen hiervon sind Aufnahmen in WC-Anlagen und Umkleidekabinen ohne vorheriges Wissen des Aufgenommenen. Die Veranstaltungsbesucher akzeptieren, dass die Möglichkeit besteht, dass von ihnen im Rahmen der Veranstaltung Fotografien und/oder Videoaufnahmen entstehen und diese veröffentlicht werden können. Ein Anspruch auf Entgelt dafür besteht nicht. Bild- und/oder Tonaufzeichnungen für Pressetätigkeiten sind hiervon ausgenommen und sind nur nach Genehmigung durch die Veranstalter erlaubt. Auf Anweisung der Veranstalter ist auf das Fotografieren mit Blitz zu verzichten.

3.4. Das Mitbringen von Waffen, pyrotechnischen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist untersagt. Dies schließt auch Gegenstände ein, die Teil eines Kostüms sind. Teile eines Kostüms, die geeignet sind, andere Personen zu verletzen, sind beim Einlass vorzuzeigen.

3.5. Werbung jeglicher Art auf der Veranstaltung ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Veranstalters gestattet.

3.6. Das Mitführen, der Konsum oder die Weitergabe von Suchtmitteln nach §1ff des Betäubungsmittelgesetzes ist untersagt. Der Veranstalter ist verpflichtet, jeden Verstoß anzuzeigen. Personen, die Suchtmittel auf der Veranstaltung besitzen werden, ferner nach §3 der Hausordnung von der Veranstaltung ausgeschlossen.

3.7. Der Konsum von Speisen, Getränken und Tabakwaren ist grundsätzlich nur in den dafür vorgesehenen Bereichen gestattet.

3.8. Die Mitnahme von Tieren ist nur an jenen Veranstaltungsorten erlaubt, an denen es gemäß der Hausordnung explizit gestattet ist.

3.9. Jegliches Inventar, Einrichtungsgegenstände, Wände, Fenster etc. dürfen nicht beschädigt werden. Für die Beschädigung haftet der Verursacher.

3.10. Der Veranstalter ist nicht haftbar für Schäden oder Verlust von persönlichen Gegenständen.


4. Sonstiges

4.1. Die Ungültigkeit einzelner Bestimmungen berührt nicht die Gültigkeit der gesamten allgemeinen Geschäftsbedingungen. Ungültige Bestimmungen gelten als ersetzt durch gültige Regelungen, die wirtschaftlich der jeweils ungültigen Bestimmung am nächsten kommen.

4.2. Gerichtsstand ist Ottweiler, Deutschland.

Diogenes Club e.V.
1. Vorsitzende: Silvia Glücklich
Zur Ring 22
66564 Ottweiler-Fürth
Tel.: 06858/9009577
info@sherlocon.de